Pränatalmedizin

  • Schwangerschaftsvorsorge
  • erweiterte Betreuung:
    • Ultraschall des Kindes (auf Elternwunsch)
    • Messung der Nackentransparenz
    • AFP-Bestimmung z.A. der Spina bifida (offener Rücken)
    • Fetomaternale-Doppler-Untersuchung (spezielle Untersuchung der Durchblutung von kindlichen und mütterlichen Gefäßen)
    • Erkennung von Infektionskrankheiten (z. B. Toxoplasmose, Parvo-Virus B19, Cytomegalie-Virus, Varizellen,  ß-Streptokokken)
    • Früherkennung von Schwangerschaftsdiabetes